Vorgesehene Pflasterung „Hinter dem Heiligen Geist“

mit der Frage der Pflasterung hat sich unsere Wählergemeinschaft „Bürger für Lemgo“ in ihrer letzten Sitzung u, a. beschäftigt.

Entsprechend der Förderrichtlinen Stadterneuerung hat die Stadt Lemgo die Verpflichtung, bei der Umgestaltung der Straße darauf zu achten, dass eine deutliche Verbesserung der Aufenthaltsqualität mit Vorrang für die Fußgänger zu erfolgen hat.

Nach Gesprächen mit Anwohnern der Straße „Hinter dem Heiligen Geist“ und, was aus unserer Sicht noch viel wichtiger ist, nach Gesprächen  mit Personen, die an diesen bereits so gepflasterten Straßen wohnen sowie mit Personen, die diese Straßen in Lemgo benutzen, lehnen wir die hier vorgesehene Pflasterung  eindeutig ab.