Presseerklärungen

Fachmarktzentrum auf dem Postgelände

Bröckeln in der Mittelstraße bald die historischen Fassaden?

Der Vorstand des Vereins Alt Lemgo jedenfalls malt dieses Schreckensszenario an die Wand, sollte auf dem Postgelände das geplante Fachmarktzentrum entstehen. Denn dann werden in der Mittelstraße die Geschäfte reihenweise dem Leerstand verfallen, die dann ladenfreien Häuser werden nicht mehr instandgehalten und – s.o.

Wie kommt ein bislang als seriös geltender Verein, der sich zweifellos jede Menge Verdienste um das Erscheinungsbild der Stadt erworben hat, zu solch haarsträubenden Aussagen?

Die Antwort könnte schwer fallen, wüsste man nicht, dass sowohl der Vorsitzende als auch sein Stellvertreter aktive Kommunalpolitiker der SPD sind und ihre Partei im Ausschuss für Wirtschaft und Stadtentwicklung sowie im Rat vertreten. Die oben dargestellte Konkurrenzschutzpolitik für ansässige Kaufleute entspricht exakt der SPD-Linie im Rat – ein Schelm, wer Böses dabei denkt.