Presseerklärungen

Atomkraftwerk Grohnde

  • Drucken

Resolution zur Abschaltung der Anlage wird von der Tagesordnung abgesetzt

In der BfL-Fraktion haben wir ausführlich über diesen Beschlussvorschlag diskutiert. Auch wenn einige bei uns die Meinung vertreten, als Zeichen für die Öffentlichkeit – so haben es ja auch schon einige Räte verschiedener Kommunen in Lippe gemacht – könnte man dem Antrag zustimmen.

Einig sind wir uns alle darüber gewesen, dass der Rat der Stadt Lemgo für dieses Votum zur sofortigen Stilllegung des Reaktors in Grohnde nicht zuständig ist.

Deshalb konnten wir uns dem Antrag der CDU, den TOP abzusetzen anschließen.