Sonstiges

BfL-Luftballon-Wettbewerb

  • Drucken

Der weiteste Luftballon flog bis in die Tschechische Republik

Lemgo. „Luftballon flieg, flieg weit…viele Teilnehmer, überwiegend Kinder, gaben diesen Wunsch ihrem bunten Luftballon mit auf den Weg. Anlass war vor den Sommerferien ein großes Straßenfest in der Breiten Straße. Die Wählergemeinschaft „Bürger für Lemgo“ (BfL) wurde 10 Jahre alt und feierte dieses Jubiläum vor ihrem Büro. 100 bunte Luftballons wurden an diesem Samstag im Juli auf die Reise geschickt. Bei starkem Nord-Westwind flogen sie nach Südosten. Der weiteste landete sogar außerhalb der deutschen Landesgrenze in Blatnice in der Tschechischen Republik. Zurückgelegte Luftlinie waren es sage und schreibe 593 Kilometer. Auch die zweit- und drittplatzierten Flugkörper flogen 436 bzw. 331 Kilometer weit. Zwei in Lemgo ansässige Fahrrad-Firmen hatten großzügig mit Sachspenden dazu beigetragen, dass die drei erstplatzierten Teilnehmer direkt nach den Sommerferien belohnt werden konnten. Dazu übergab der BfL- Fraktionsvorsitzende Wolfgang Sieweke eine Urkunde, auf der dokumentiert wurde, wie weit der Luftballon geflogen ist.

 

Unser Foto zeigt die Sieger des Luftballonwettbewerbe von links:
Vivian Davis (1. Platz), Ronja und Mika Kasimir (2. Platz) und Familie Hoppe aus Lage (3. Platz).
Im Hintergrund von der Wählergemeinschaft „Bürger für Lemgo“ (BfL) Heinz-Werner Dubbert und Wolfgang Sieweke