Presseerklärungen

10 Jahre "Bürger für Lemgo"

Rückblick und Ausblick im Hotel "Stadtpalais"

Lemgo. Feste muss man feiern wie sie fallen und runde Geburtstage erst recht. Ja, wie die Zeit vergeht. 10 Jahre ist es her, seit die BfL ge­gründet wurde, das waren die Eingangsworte des Vorsitzenden der Wählergemeinschaft „Bürger für Lemgo“ (BfL) Bernd von Nordheim.

Am 22. März 2007 gründeten ambitionierte Leserbriefschreiber diese Vereinigung. Die Vorgeschichte: Viele Entscheidungen in der Lemgoer Kommunalpolitik  waren manchem sauer aufgestoßen.

Seit  2009  als drittstärkste Fraktion im Rat der Alten Hansestadt ver­treten, kann man mit Fug und Recht behaupten, dass sie aus dem Kommunalparlament nicht mehr wegzudenken ist.

Dies bestätigte auch der Bürgermeister Dr. Reiner Austermann in der Feierstunde, indem er der BfL-Fraktion ins Buch schrieb: Wir alle haben etwas dazu gelernt und die Bürger für Lemgo wissen mittlerweile, was es heißt, Verantwortung zu übernehmen.

Im vollbesetzten grünen Saal im Stadtpalais wurden dann Erinnerungen ausgetauscht. Eine unterhaltsame Power-Point-Präsentation mit wechselseitigen Kommentaren von Wolfgang Sieweke und Bernd von Nordheim hatte bei Mitgliedern und Gästen manchen Wiederer­kennungswert. Auf drei Stellwänden wurden die 10 Jahre von der Gründung über den Einzug in den Rat bis heute dokumentiert. Auch in zwei vollen Alben konnte die Zeit nachvollzogen werden. Was in mehr als 10 Jahren alles zusammengetragen werden kann, sagt allein diese Zahl aus: Im Archiv des Pressesprechers lagern mehr als 4000 Fotos.

Einen weiteren Höhepunkt kündigte der Vorsitzende der Wählergemein­schaft an: Am Samstag, 8. Juli startet auf der Breiten Straße ein Jubiläumsfest mit Spiel und Spaß für Groß und Klein und vielen Über­raschungen.

 

Merken