Sonstiges

BfL-Fraktion in Klausur

Haushalt 2017 war das Thema…

Lemgo. Die eintägige Klausurtagung der BfL-Fraktion stand ganz im Zeichen des Haushaltentwurfes 2017. Als Gäste konnte der Fraktionsvorsitzende Wolfgang Sieweke von der Verwaltung den Kämmerer Dirk Tolkemitt und Frau Anke Kugelmann begrüßen (siehe Foto). Eingehend erklärten sie das Zahlenwerk und erläuterten, warum für das Haushaltsjahr 2017 der Kassenkreditrahmen von 40 Mio. auf 60. Mio. EUR hochgesetzt worden ist und welche Vor- und Nachteile die neue Konzernfinanzierung hat. Den Fraktionsmitgliedern wurde wieder einmal klar, ein Entwurf kann viele Ecken und Kanten haben. Ob am Ende die Prognose mit den tatsächlichen Zahlen überein stimmt, weiß man meist erst am Ende eines Jahres. Das Zahlenwerk von 2016 gibt ein gutes Beispiel ab. Wurde im Entwurf noch von einem Minus von fast vier Millionen Euro ausgegangen, so werden die Mehrbelastungen am Ende des Jahres wohl doch erheblich geringer ausfallen. Am Nachmittag erarbeiteten die 16 anwesenden Mitglieder der erweiterten BfL-Fraktion sechs Anträge, die zum Haushalt 2017 eingereicht werden sollen. Diese beziehen sich auf die Bereiche Jugend und Schule, Kultur sowie Straßenausbau. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie der Tagespresse und den nachfolgend aufgeführten Anträgen.

 

  BfL-Anträge zum Haushalt 2017

1 Kinder- und Jugendpartizipation

2 Skaterbahn

3 Sommertreff; Aktionen für Jugendliche

4 Treffpunkt/Grillplatz für Jugendliche

5 Prioritätenliste „Gute Schule 2020“

6 Vereinfachter Standard beim Ausbau von Straßen

Alle 6 BfL-Anträge finden Sie unter:
Aktuelles
- Anfragen und Anträge

 

Merken